Grüß Gott & Herzlich Willkommen beim gemeinnützig anerkannten Verein für         Gartenbau und Landespflege Wehringen e.V.

 

 

 

Dem Betrübten

ist jede Blume

ein Unkraut,

 

dem Fröhlichen

jedes Unkraut

eine Blume.

 

 

 

 

"Das Leben beginnt mit dem Tag,

an dem man einen Garten anlegt."

 

"Wissenwertes": Der Garten als Hobby ist die beste Medizin!

 

"Der Garten als Hobby ist die beste Medizin!" sagen bekannte
Sportmediziner. Und schon die alten Chinesen wussten:

"WennDu Dein Leben lang glücklich sein willst, dann gehe in Deinen
Garten und arbeite." Die alten Chinesen hatten recht - moderne
wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass schon nach
wenigen Minuten im Garten der Blutdruck um 10 Prozent sinkt
und sich auf einem gesunden Pegel hält.

 

Der Puls schlägt kräftig und gleichmäßig und das Herz und alle anderen Organe werden gut durchblutet. Das Gärtnern tut aber nicht nur dem Körper wohl, der bloße Anblick eines schönen Gartens führt dazu, dass z.B.
Kranke weniger Schmerzmittel brauchen und schneller gesund
werden. Langfristig beugt das Gärtnern sogar degenerativen
Erkrankungen wie Diabetes, Osteoporose oder Arthrose vor -
einfach deswegen, weil sich Gärtner mehr bewegen als viele
andere Menschen. So macht ein Durchschnittsbürger heute nur
noch 1500 Schritte täglich, es sollten aber 10.000 sein!

 

Natürlich achtest du beim Gärtnern auf eine

Arbeitsweise, die Gelenke und Rücken schont.

Du verharrst auf keinen Fall zu lange in gebückter Haltung, bindest dir Knieschoner um, damit du gut knien kannst und veränderst möglichst häufig deine Position. Wenn du dann noch luftige Kleidung trägst, die Hals
und Nacken vor Sonnenbrand schützt, alle nackten Hautpartien
mit Sonnencreme einreibst und regelmäßig etwas trinkst - dann

wirst du sicherlich 100 Jahre alt und bist noch dazu glücklich dabei.

 

Auszug aus: "Der Grüne Wink - Gärtner Pötschke"